• Impressum
  • Slide # 1
    Slide # 2
    Slide # 3
    Slide # 5
    Slide # 6
    Slide # 7
    Slide # 8
     

    B-Jugend auf Bronzerang im Landkreis

    Die B-Jugend des SV Welbsleben sicherte sich mit einer famosen Rückrunde doch noch die erhoffte Bronzemedaille in der Kreisliga des Landkreises Mansfeld-Südharz.
    Zu Beginn der Rückrunde hatte man noch 6 Punkte Rückstand auf das Führungstrio Stedten, Rossla und Lüttchendorf.
    Was dann jedoch folgte, war schon aller erste Sahne.
    Ungeschlagen und ohne Verlustpunkt konnte man in der Rückrunde den Punkteabstand schmelzen lassen und verpasste den Vizemeistertitel bei Punktgleichheit mit Rossla „nur“ um 21 Tore.
    Mit 125 geschossenen Toren war man hinter Rossla und Stedten „nur“ der drittbeste Sturm.
    Vor allem Kevin Riesche mit 32 und Marian Karbe mit 30 Toren trugen hier maßgeblich dazu bei. Sie belegten am Ende in der Torjägerstatistik die Plätze 3 und 4.

    Ausschlaggebend für die Platzierung war jedoch die mannschaftliche Geschlossenheit, Teamgeist, Moral und Kampfkraft eines jeden. Beste Beispiele hierfür sind 3 Spiele in nummerischer Unterzahl, welche jedoch allesamt gewonnen wurden. Mit 9 Mann wurde in Biesenrode 6:2, mit 10 Mann in Klostermansfeld 5:1 und bei Aufbau Eisleben mit 10 Mann mit 22:0 gewonnen.

    Somit beendete der SV Welbsleben nicht nur die Rückrunde als Tabellenerster, sondern sicherte sich auch den inoffiziellen Titel der besten Auswärtsmannschaft der gesamten Runde.
    Hierbei wurde von 11 Spielen nur ein Spiel verloren.
    Mit 64 Auswärtstoren schoss man sogar 3 Tore mehr als auf dem heimischen Geläuf.

    Zu den herausragenden Spielen zählte zweifellos der 2:1 – Auswärtssieg beim Kreismeister Stedten. Dieses war im übrigen die einzige Niederlage von Stedten. Durch das 4:4 zu Hause blieb man gegen den Kreismeister gänzlich ohne Niederlage.

    Ein weiteres Klassespiel lieferte man beim 3:2 – Auswärtssieg in Lüttchendorf ab, als man mit unbändigem Willen und Moral aus einem 2:1 – Rückstand 5 Minuten vor Schluss noch einen 3:2 – Sieg machte.

    Hinzu kamen noch die 15:1 und 22:0 Siege gegen Biesenrode und Aufbau Eisleben.

    Zu den Führungsspielern kristallisierten sich Marian Karbe, Max Hohmuth, Roland Lippold und Kevin Riesche heraus, welche den Rest der Mannschaft mitzogen und mit tollem Offensivfussball den Gegnern keine Chance ließen.

    Aus dieser Mannschaft werden jetzt altersbedingt Marian Karbe, Max Hohmuth, Niklas Dieringer, Niklas Winkler, Tim Pinkert und Martin Zinke ausscheiden und in den Männerbereich wechseln und dort hoffentlich Fuss fassen.

    Auch der Trainer Marcel Agte, welcher den Großteil dieser Mannschaft von der F-Jugend bis zur B-Jugend betreute, verlässt nach 12 Jahren den Jugendbereich und wird als Spielertrainer der 2. Männermannschaft agieren.
    Der Dank gilt hierbei den Eltern, den Spielern und anderen Nachwuchstrainern des SVW, welche in Abwesenheit einsprangen oder mit Spielern anderer Altersklassen aushalfen.