• Impressum
  • Slide # 1
    Slide # 2
    Slide # 3
    Slide # 5
    Slide # 6
    Slide # 7
    Slide # 8
     

    Sieg fest im Visier

    Nach dem furiosen Rückrundenstart unserer ersten Mannschaft gab es nun einen Dämpfer. Die letzten drei Spiele wurden allesamt verloren. Und dies mit Niederlagen, die es in sich hatten. Zwar waren es Gegner gegen die man verlieren kann, aber wie sie zu Stande gekommen sind, war schon ärgerlich. Ganze 10 Gegentore kassierte man auch noch und schoss selber nur zwei. Da ist Wiedergutmachung angesagt und dies hat oberste Priorität an diesem Spieltag.

    So will man am Samstag eigentlich offensiv eingestellt in das Spiel gehen. Doch fehlt ausgerechnet unser Torjäger und Kapitän Eike Marscheider. „Da müssen halt die „Junken“ ran.“ so Betreuer Michael Stock. Gemeint sind Marian Karbe und Tim Pinkert. Beide 18 Jahre und sehr motiviert. Vor allem Karbe, der es schon auf acht Saisontreffer gebracht hat, brennt auf einen Einsatz von Anbeginn. Denn im Hinspiel kam er nur auf zehn Minuten Einsatz, was ihm damals bitter aufgestoßen ist. Heute könnte er zeigen, dass er zu recht unter den ersten Elf ist. Da mit Marco Schubert und Andreas Meseberg zwei weitere Stammspieler ausfallen, könnte der dritte Youngster im Bunde, Maximilian Hohmuth, zu seinem zweiten Einsatz in der Kreisoberliga kommen. Aber wer auch immer am Ende bzw. zu Beginn des Spiels auf dem Platz steht, sollte hochmotiviert sein, dieses Spiel gewinnen zu wollen. Mit einem Sieg wäre zudem der Klassenerhalt rein rechnerisch gesichert.

    Auch bei unserer zweiten Mannschaft ist das Thema Abstieg vom Tisch. Durch den Rückzug des Hedersleber SV wird es nach Ende der Serie keinen Absteiger geben. So hat das Team von Trainer Marcel Agte nichts mehr zu befürchten und kann sukzessive die Mannschaft weiter formen und sie auf die kommende Saison hin einschwören.