• Impressum
  • Slide # 1
    Slide # 2
    Slide # 3
    Slide # 5
    Slide # 6
    Slide # 7
    Slide # 8
     

    B-Jugend hält mit Sieg Kontakt zur Spitze

    Am 6. Spieltag waren die Nordlichter zu Gast bei der 2.Vertretung der Spielgemeinschaft FSV Hettstedt/ MSV Eisleben. Eigentlich eine sichere Sache sollte man denken, denn die SG hatte bis dato erst einen Punkt auf der Habenseite, aber aufgrund des Fehlens von Mannschaftskapitän Marian Karbe und Tim Pinkert fehlten zwei wichtige Säulen in der Welbslebener Mannschaft. Dadurch bedingt konnte man froh sein, dass man 11 spielfähige Leute zur Verfügung hatte.

    Natürlich wollte man auch dieses Spiel gewinnen, um den Kontakt zum Spitzentrio nicht zu verlieren.

    Folglich ging man engagiert in die Partie, jedoch führten Umstellungen auf vielen Positionen zu einem nicht immer optimalen Spielfluss.

    Der SVW war aber sofort im Spiel und drängte die Gastgeber in die eigene Hälfte. Diese versuchte mit 6 oder 7 Defensivleuten den Offensivdrang der Gäste zu stoppen. Nach einer kurzen Abtastphase wurde ein weiter und vor allem hoher Ball in Richtung Gastgebertor geschlagen. Der Torwart stieß beim Rettungsversuch mit einem Verteidiger zusammen und so landete der Ball vor den Füßen von Niklas Dieringer, welcher die Einladung dankend annahm und zum 0:1 vollendete. Schon zwei Minuten später die nächste Aktion der Welbslebener. Christian Teutloff spielte steil auf Roland Lippold, welcher frei aufs Tor zulief. Anstatt selbst abzuschließen passte er auf den mitgelaufenen Kevin Riesche, der zwar vollendete, aber leider auch im Abseits stand. In der 13. Minute die nächste Großchance. Ein langer Ball von links wurde vom Torwart unterschätzt und Niklas Dieringer spritzte dazwischen. Dieser schob den Ball in Richtung Tor, aber der Torwart machte seinen Fehler mit einer Glanzparade wieder gut. Bis zur Pause waren die Gäste klar feldüberlegen, jedoch fehlte die Präzision beim letzten Pass und man konnte kein weiteres Tor nachlegen. In der 39.Minute der erste Torschuss der Gastgeber, welcher aus einem Freistoss resultierte. Dieser ging aber weit über das Tor.
    Mit einer 1:0- Führung wurden dann die Seiten gewechselt. Am Spielverlauf änderte sich nichts. Jedoch war die Chancenverwertung an diesem Tage bei den Nordlichtern katastrophal. So scheiterte Kevin Riesche in der 41. Minute als auch Roland Lippold in der 59. Minute am stark haltenden Torhüter der Gastgeber. Das erlösende 2:0 wollte einfach nicht fallen.
    Auch verfehlte ein Weitschuss von Christian Teutloff in der 61. Minute das Tor knapp. Eine weitere Riesenchance dann in der 65. Minute. Kevin Riesche umspielte den Torwart und sein Schuss wurde auf der Linie von einem Feldspieler geklärt. Der zurückprallende Ball landet wieder vor den Füßen von Riesche, doch dieser schoss den am Boden liegenden Verteidiger an. Auch in der 70.Minute schaffte es David Richter nicht den Ball am Torwart vorbeizuspitzeln.
    Dann die 75. Minute. Mit einer schönen Kombination wurde die Abseitsfalle der Gastgeber ausgespielt und Kevin Riesche erzielte im Verbund mit David Richter das erlösende 2:0.
    Wer jetzt dachte, dass es das war, dachte falsch, denn die Gastgeber gaben sich noch nicht geschlagen. So konnte in der 78.Minute zwei Mal der Ball nicht aus der Gefahrenzone geklärt werden und Munkwitz schoss von der Grundlinie den Ball Richtung Tor. Christian Teutloff verlängerte unglücklich mit dem Kopf über Justin Kramer hinweg. Der Ball kullerte in Richtung Torlinie und Justin Kramer warf sich auf den Ball. Ob der Ball mit voller Umdrehung über der Linie war, konnte nicht gesagt werden. Jedoch entschied Schiedsrichter Christian Schröder auf Tor und so musste man bange Minuten überstehen bis der 2:1- Auswärtssieg in Sack und Tüten war.
    Ein dreckiger Sieg, aber drei Punkte auf der Habenseite.
    Am nächsten Wochenende haben es die Welbslebener mit dem Spitzenreiter aus Lüttchendorf zu tun, welche sich torlos von Stedten trennten. Ein Sieg ist Pflicht will man weiter oben mitmischen. Anstoß ist am 25.10.2014 um 11:30 Uhr am Birkenweg.

    Tore: 0:1 (8.min) Niklas Dieringer; 0:2 (75.min) Kevin Riesche; 1:2 (78.min)

    Aufstellung: Justin Kramer – Christian Teutloff, Hannes Brendel, Tom Herkt, Martin Zinke – David Richter, Niklas Winkler, Niklas Dieringer, Philipp Krause – Roland Lippold, Kevin Riesche